Digital Fellowship Sachsen

Im akademischen Jahr 2021-2022 hat die Auswahlkommission bestehend aus Mitgliedern der Leitung des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen sowie des Arbeitskreises E-Learning der LRK Sachsen die finanzielle Unterstützung meines Vorhabens empfohlen. In diesem Rahmen durfte ich ein neues Lehrkonzept entwickeln. Dabei wurde ich von Dennis Dressel (wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt) unterstützt.

Auf dieser Seite berichte ich über das Lehr-Lernprojekt, das Digital Fellowship Sachsen (Sonderzuweisung des Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst) zu folgendem Thema:

Grammatik und Schule im digitalen Zeitalter: durch teilnehmende Beobachtung und forschungsorientiertes Lernen den eigenen Sprachgebrauch digitaler Kommunikation sowie Vermittlungsmöglichkeiten grammatischer Strukturen untersuchen

Interviews zum Digital Fellowship

Weitere Ressourcen

Die im Projekt entstandenen Open Educational Resources sind auf einem Padlet sowie über OER Commmons abrufbar.
Darüber hinaus teilen wir unsere Reflexionen zu Open Science in der Blogreihe Open Science in Education.
Wir arbeiten zudem an mehreren Publikationen. Stay tuned!

Open Educational Resources

Die im Rahmen des Projekts entstandenen Materialien können als Open Educational Resources CC BY 4.0 auf diesem Padlet sowie über OER Commmons heruntergeladen werden.

Ihnen stehen Hand-Outs und Arbeitsblätter zu folgenden Themen zur Verfügung:
⇢ Plattform Perusall für die kollaborative digitale Annotation wissenschaftlicher Texte (Erfahrungsbericht)
⇢ Hand-Out Mind Mapping (3 Seiten)
⇢ Hand-Out Wissenschaftliches Poster (1 Seite)
⇢ Hand-Out Daten (1 Seite)
⇢ Hand-Out Empirisch arbeiten (4 Seiten)
⇢ Hand-Out Open Educational Resources (2 Seiten)
⇢ Hand-Out Übertragung in die eigene Berufspraxis (4 Seiten)
⇢ Hand-Out Hausarbeit (9 Seiten)
⇢ Hand-Out Syntax (8 Seiten)
⇢ Hand-Out Graphematik (4 Seiten)
⇢ Arbeitsmaterial (Unsere) Digitale(n) Schreibpraktiken (15 Seiten)
⇢ Vier Arbeitsblätter zu wissenschaftlichen Texten (jeweils 2 bis 4 Seiten)

Darüber hinaus haben die Seminarteilnehmenden im WS 2020/2021 und SS 2021 Poster zur digitalen Kommunikation erstellt:
⇢ Untersuchungen des digitalen Schreibverhaltens in einem WhatsApp Chatverlauf
⇢ “Finde ich einen interessanten Ansatz 🙇”: Emojis und Satzkonstruktionen im digitalen Kontext
⇢ „Warum Sie ans Satzende lieber keinen Punkt setzen“ (Die WELT, 10.12.2015): Beitragsabschließende Zeichen in der digitalen Kommunikation
⇢ „Alles gut 🤪🤨😎“ – Die Verwendung von Emojis und/als Satzschlusszeichen
⇢ Punkt, Punkt, Komma, Strich — Satzschlusszeichen mach’ ich nicht. Emojis am Ende von digitalen sprachlichen Einheiten
⇢ Auf den Emoji gebracht⁉
⇢ Alles eine Frage der Intention??? Die Verwendung des Fragezeichens in Gruppenchats
⇢ Du hier? 🤔  An welchen syntaktischen Positionen lassen sich Emojis detektieren?
⇢ Punkt. Aus und vorbei? 👋🏻
⇢ Betrachtung des syntaktischen Phänomens Ellipse in digitaler Kommunikation


Search OpenEdition Search

You will be redirected to OpenEdition Search